Hier erfahren Sie alles über Manuka-Honig

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits im Honig-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Passwort vergessen?

Thema ohne neue Antworten

Sehnen-Entzündung am Fuß und Sprunggelenk


Autor
Nachricht
Verfasst am: 13. 04. 2015 [18:04]
DetlefMix
Dabei seit: 17.03.2007
Beiträge: 132
Hallo Schlumpfine,

vor Jahren hatte ich durch unentwegtes Schreiben einen Anflug von Sehnenscheidenentzündung. Ruhigstellen war keine Option. Durch Manuka-Honig-Wickel war das Thema schnell erledigt.

Nun laboriere ich selbst seit Wochen an einer Sprunggelenksverletzung herum. Mehr oder weniger regelmäßig habe ich Manuka-Honig aufgetragen, mit einem Baumwolltuch abgedeckt und mit Frischhaltefolie umwickelt. Noch einen Socken darüber gezogen, damit alles an seinem Platz bleibt. das trage ich zumindest über Nacht.

Seit ein paar Tagen benutze ich zusätzlich DMSO (Dimethylsulfoxid) gemischt mit etwas Magnesiumöl (gesättigte Magnesiumchloridlösung in dest. Wasser). Damit pinsele ich das gesamte Sprunggelenk ein, bevor ich, nach kurzem Antrocknen, den Honig wie gehabt auftragen. DMSO ist neben seiner eigenen therapeutischen Wirkung ein ausgezeichnetes Lösungs- und Schleusermittel und lässt den Honig (allerdings auch andere Substanzen, deshalb möglichst sauber arbeiten) tief ins Gewebe eindringen. Dies scheint die Heilung zu beschleunigen.

Gute Besserug!

Detlef
Verfasst am: 21. 02. 2015 [19:13]
schlumpfine
Themenersteller
Dabei seit: 21.02.2015
Beiträge: 1
Hallo,
ich bin ein ziemlicher Manuka-Neuling und fasziniert und begeistert von den vielfältigen Einsatzgebieten und Erfolgen!
Mein Mann (39) hat in den letzten Monaten immer wieder Probleme mit Entzündungen (vermutlich)an den Sehnen. Mal auf dem Fußrücken, dann am seitlichen Innenfuß, dann wieder an anderer Stelle auf dem Spann. Wir haben mit Ibuprofen-Tabletten und Quarkwickeln gegen die Entzündungen gekämpft- es ging immer ca. 1 Woche bis es wieder gut war, um dann nach 2-4Wochen wieder an einer anderen Stelle aufzutauchen (aber immer am gleichen Fuß).
Jetzt ist das Sprunggelenk des anderen Fußes betroffen.Schon eine ganze Woche ist der Innenknöchel schmerzhaft geschwollen, gerötet und heiß und laut Orthopäde ist die Sehne die dort verläuft entzündet. Weder sein anfänglicher Zinkleimverband, noch Ibuprofen, Hochlagern, Schonung und Krücken oder unsere jetztigen ständigen Quarkauflagen scheinen irgendeine anhaltende Verbesserung zu bringen.
(Der Fuß der jetzt betroffen ist ist bereits vorgeschädigt durch einen vor Jahren operierten Knochen-Knorpel-Defekt und durch einen zu spät erkannten Bänderanriss- es liegt vermutlich dadurch ein (unterbewußt) ungleicher/"unrunder" Bewegungsablauf vor.)

Hat jemand bei so etwas schon Erfahrungen mit Manuka-Honig gemacht???
Wir nehmen gerade ohnehin wegen einer Bronchitis 3x tgl. ein Teelöffel vom MGO 250 ein.(Pur sowie in Ingwertee.)

Vielen lieben Dank wenn irgendjemand mit sowas schon positive Erfahrungen hat und uns diese weitergeben kann!!Denn wir sind im Moment mehr als ratlos und frustriert!