Hier erfahren Sie alles über Manuka-Honig

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits im Honig-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Passwort vergessen?

Thema ohne neue Antworten

Medihoney vs Manuka Honig


Autor
Nachricht
Verfasst am: 21. 08. 2018 [12:46]
DetlefMix
Dabei seit: 17.03.2007
Beiträge: 129
Da der Honig von Natur aus auf breiter Front antimikrobiell wirkt, ist eine zusätzliche Gammabestrahlung ohnehin relativ sinnfrei. Das wäre in etwa so, als würden Sie Alkohol abkochen.


Und was die Keime anbelangt, glauben Sie nicht auch, dass es im Analbereich ganz andere Quellen der Verunreinigung gibt?


Ein Manuka-Honig MGO100+ dürfte normal ausreichen.
Verfasst am: 16. 08. 2018 [22:52]
lilly-2
Dabei seit: 16.08.2018
Beiträge: 2
Kann man den Manuka Honug auch bei einer Analfissur innen anwenden? Ich frage wegen irgendwelcher Keime. Also ist medizinischer Honig hier unnötig? Der Preis ist nämlich sehr unterscheidlich.
Verfasst am: 16. 08. 2018 [22:21]
lilly-2
Dabei seit: 16.08.2018
Beiträge: 2
Habe ich richtig verstanden, dass man Manuka Honig auch im Darm an einer Analfissur anwenden kann und darf und medizinischer Honig an dieser Stelle unnötig ist? Denn preislich ist es ein wesentlicher Unterschied.
Verfasst am: 18. 12. 2017 [18:15]
Lotte
Themenersteller
Dabei seit: 12.12.2017
Beiträge: 2
Vielen Dank!

Da ich den MGO400+ eh zu Hause habe, werde ich davon was abfüllen. Man benötigt ja nur wenig. Dann hoffen wir mal, das es hilft!

Beste Grüße,

Lotte
Verfasst am: 17. 12. 2017 [22:55]
DetlefMix
Dabei seit: 17.03.2007
Beiträge: 129
Hallo Lotte,

medihoney ist Manuka-Honig. Wie an einigen Stellen hier bereits erwähnt, reicht für eine äußerliche Anwendung ein MGO100+. Der MGO400+ ist sehr gut für eine tiefe innere Anwendung (Magen / Darm). Natürlich können Sie den auch für eine Analfissur verwenden, was jedoch die Wirkung nicht unbedingt besser macht, vielleicht etwas schmerzhafter, sicher jedoch um einiges teurer.

Gute Besserung und liebe Grüße
Verfasst am: 12. 12. 2017 [16:16]
Lotte
Themenersteller
Dabei seit: 12.12.2017
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

es geht um die Behandlung einer Analfissur und Hämorrhoiden . Habe bei den Erfahrungen gelesen, das jemand mit Medihoney gute Erfolge hatte. Herkömmliche Therapien haben bisher nicht geholfen. Nun habe ich meinem Mann vorgeschlagen, das er doch den Honig versucht. Durch die Erfahrungsberichte bin ich jetzt unsicher, habe den Manuka Health Honig, 400 MGO zu Hause.
Kann ich den auch benutzen, oder empfiehlt sich da der Medihoney, oder eine niedrigere Stärke?

Über eine Aufklärung wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße,

Lotte