Hier erfahren Sie alles über Manuka-Honig

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits im Honig-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Passwort vergessen?

Thema ohne neue Antworten

Manuka Honig bei Magenproblemen???


Autor
Nachricht
Verfasst am: 09. 11. 2012 [14:18]
moni-5
Dabei seit: 09.11.2012
Beiträge: 3
Hallo,
lieben Dank für die Auskunft.
Mein Frage ist ja nun schon einige Zeit her und ich kann nur sagen, dass meine Magenprobleme der Vergangenheit angehören. Ebenso die extremen Schmerzen im Darmbereich der OP Wunde.
Hätte ich diesen Honig schon früher gekannt, wäre mir vermutlich einiges erspart geblieben!!!

Liebe Grüße
moni
Verfasst am: 25. 10. 2012 [17:46]
DetlefMix
Dabei seit: 17.03.2007
Beiträge: 132
Hallo Monika,

gerade fiel mir auf, dass dein Beitrag noch nicht kommentiert wurde. So ein mechanischer Ileus ist eine gefährliche und äußerst unangenehme Erfahrung. Dass Manuka-Honig bei Magenproblemen helfen kann, haben etliche Patienten erfahren, die ihre Gastritis oder sogar Magengeschwüre damit auskurierten. Vor allem ist das auf die antibakterielle Wirkung des Honigs zurückzuführen, die selbst gegen so hartnäckige Keime wie Helicobakter pylori eingesetzt werden kann. Probleme in Magen und Darm werden häufig durch eine so genannte Dysbiose, also ein gravierendes Ungleichgewicht zwischen pathologischen (krankmachenden) und physiologischen (nützlichen, gesunderhaltenden) Keimen, ausgelöst. Interessant dürfte in deinem Fall sein, dass andere Honigwirkstoffe dafür sorgen, dass gesundes Epithelgewebe nach einer Verletzung die Wunde verschließt und nicht nur Bindegewebe. Honigversorgte Wunden bilden deutlich weniger bis überhaupt kein Keloid (Narbenwucherungen). Ich sehe keinen Grund, nicht davon auszugehen, dass das innen genauso gut funktioniert wie außen.

Du findest sicher noch den einen oder anderen brauchbaren Hinweis hier im Forum.
Probier's einfach aus. Gute Besserung und liebe Grüße

Detlef
Verfasst am: 25. 09. 2012 [14:58]
moni-1
Themenersteller
Dabei seit: 25.09.2012
Beiträge: 1
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen:
Ich heiße Monika und bin 51 Jahre alt.

Kurze Erklärung bevor ich auch gleich eine Frage habe:
Vor 2 Jahren bin ich am Darm operiert worden und hatte seitdem ständig Probleme mit Verwachsungen und der Verengung der Narbe. (Man hat mir 30 cm Darm weggenommen)
Letzte Woche musste ich mit unerträglichen Schmerzen im gesamten Bauchraum ins Krankenhaus. Darmverschluß!
Das ist nun wieder gut, aber die Magenschmerzen sind geblieben.
Zufällig habe ich im Krankenhaus einen Bericht über Manuka-Honig gelesen und würde nun gerne wissen, ob jemand Erfahrungen hat mit der Behandlung von Magen und Darmproblemen.
Muss gestehen, dass die Aussicht solche Schmerzen noch einmal zu erleben nicht besonders beruhigend sind. Leider ist das nach Aussage der Ärzte durchaus möglich.

Liebe Grüße und lieben Dank fürs Lesen.
Moni