Hier erfahren Sie alles über Manuka-Honig

Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits im Honig-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Passwort vergessen?

Thema mit vielen Antworten

Erfahrungsberichte mit Manukahonig


Zurück zur Übersicht
Autor
Nachricht
Verfasst am: 11. 07. 2017 [14:00]
pk
Dabei seit: 11.07.2017
Beiträge: 1
Ich hatte eine sehr schmerzhafte Analfissur, die über mehrere Monate nicht heilen wollte. Der Proktologe konnte nichts machen (außer die herkömmlichen Salben usw.). Ich habe mir dann medizinischen Manuka-Honig in der Apotheke besorgt und mehrmals täglich damit die Wunde der Analschleimhaut behandelt (innerlich - mit dem Finger aufgetragen). Nach nur einer Woche merkte ich schon eine deutliche Besserung, nach 6 Wochen war die Wunde verheilt!
Verfasst am: 26. 06. 2017 [21:27]
moppelchen-1
Dabei seit: 26.06.2017
Beiträge: 1
Hallo an alle Interessierten.
Ich bin begeistert von Manuka Honig.
Im Reformhaus zufällig darauf gestoßen, als ich mit meinen Beschwerden ärztlich nicht mehr weiter kam.
Ich habe nach einer schwierigen Schwangerschaft am großen Zeh ein Drucködem bekommen und plagte mich über viele Wochen mit Schmerzen.Der Nagel wuchs nicht mehr und die Zehe hatte einen Eiterherd.
Da ich meinen Sohn stillte waren Medikamente tabu und der Arzt konnte mir somit nicht helfen.
Nach einem intensiven Gespräch mit der Verkäuferin, wollte ich es wissen.
Sie meinte es hilft sogar bei offenen Beinen.
Ich trug den Honig eine Woche jeden Abend über Nacht auf und schon nach zwei Tagen eröffnete sich die Wunde und das Sekret konnte abfließen.
Somit waren auch die unerträglichen Schmerzen weg.
Nach ca. 4 Monaten hatten sich die Nerven beruhigt und der Nagel wächst seitdem wieder.
Tolles Geschenk der Natur...DANKE
Verfasst am: 07. 09. 2016 [17:59]
loni
Dabei seit: 07.09.2016
Beiträge: 1
"zanzibarbluewinch" schrieb:

Sehr geehrte Manuka Honig Freunde

Bei mir wurde die 4. Operation der Nebenhoehlen durchgefuehrt. Seit 20 Jahren habe ich Sinusitis, die unterdessen als chronisch gilt und immer mit Antibiotika und/oder Kortisonsprays behandelt wurde. Momentan habe ich einen tiefe OP Wunde mit ESBL, rieche fast nichts mehr, die Aerzte sagen ich kann dauerhaft Kortison spruehen, es habe keine Nebenwirkungen. Ich bin aber skeptisch. Jetzt habe ich echten Manukahonig MGO 400 aus Neuseeland gekauft und wende es intranasal an. Es braucht etwas Uebung, aber ich stelle fest, dass es sogar noch wirkt, wenn Triofan und Flutinase Polynex und Emsersalz-Nasenspuelungen versagen. Es ist ein angenehmes Gefuehl danach. Der Honig loest jeden Sekret schneller und besser auf. Wenn ich abends mehrere Teeloeffel Honig in der Nase so 1 Stunde lang mit dem Kopf nach unten einwirken lasse, kann ich am Morgen i.d.R. voll durchatmen, habe eine freie Nase und dazu einen total sauberen Rachen, fuehle mich wieder gesund. Dabei hoere ich z.B. Musik. Sehr wichtig scheint mir die Kontaktzeit mit der Wunde zu sein. Wenn ich am naechsten Abend nichts mehr mache, weil ich mich gesund fuehle, kommen die Symptome schnell wieder. Die Ciproxin Tabletten Kur ueber fast 6 Wochen hat mir zunehmend Muskelschmerzen bereitet und brachte subjektiv keine Besserung. Einziges Problem, der Honig ist klebrig und ich muss ihn wohl mehrmals taeglich fuer laengere Zeit anwenden. Zusaetzlich benutze ich abschwellende Tabletten und Neocitran. Ich glaube sehr an diesen Honig. Vielen Dank fuer weitere Tipps und Beitraege. Herzliche Gruesse
NN
Verfasst am: 03. 09. 2016 [11:05]
elninjo
Dabei seit: 03.09.2016
Beiträge: 1
Ich möchte diesen Honig ganz gern ausprobieren...habe aber Bedenken. Neuseeland produziert pro Jahr nur 1.700t von diesem Honig. Weltweit werden aber über 10.000 t verkauft. Was ist Orginal u. was ist Fälschung? Allen Kommentarschreibern ein schönes Wochenende.
Verfasst am: 12. 07. 2016 [11:36]
DetlefMix
Themenersteller
Dabei seit: 17.03.2007
Beiträge: 117
"benny-2" schrieb:

Guten Morgen Herr Mix!
Vor Monaten sah ich eine Sendung vom Knochenbrecher Tamme Hanken im Tv, der ein Pferd mit Manuka Honig behandelt hat. Da unser Pferd seit Jahren einen Hauttumor hat(Sakroid), der schon mehrmals unter Vollnarkose entfernt wurde und immer wieder neu wächst, habe ich sie mit Manuka Honig behandelt. Seit 2 Wochen benutze ich UMF 5+ und der Tumor ist im 2/3 verkleinert. Jetzt habe ich Manuka UMF 15+ gekauft, lese aber auf der Verpackung, dass er nicht auf der Haut anzuwenden ist. Meine Fragie lautet warum nicht?


Die Anfrage hatte ich zeitnah bereits per e-mail beantwortet, sie wurde mir nun aber wieder hier im Forum vorgelegt, warum auch immer. Dies war meine Antwort:

Hallo Benny,

schön, zu lesen, dass Sie mit der Honigbehandlung Ihres Pferdes Erfolg haben. Was diesen Hinweis auf dem Behälter anbelangt, so kann ich Ihnen leider wenig dazu sagen. Normalerweise sind alle Honige, egal welchen Aktivitätsgrads, zur äußerlichen Anwendung geeignet. Normalerweise ist äußerlich ein MGO100+ bzw. UMF10+ völlig ausreichend. Möglicherweise ist ein höherer MGO-Gehalt bei Tumoren von Vorteil, da Methylglyoxal eine Rolle bei der Apoptose spielt. Von welcher Firma stammt denn Ihr Honig?

Liebe Grüße
Verfasst am: 09. 06. 2016 [19:00]
clusterix
Dabei seit: 09.06.2016
Beiträge: 1
kann Manuka Honig zusammen mit Antibiotika (cefuroxim 2x 500mg tägl.) eingenommen werden?
Muskelentzündungen (beide Schultern, Nacken) ahhte eine Stossbehandlung mit Cortison, hat aber nicht lange angehalten, CT und Blutwerte sind bis auf erhöhte Leukos unauffällig. Ich habe dann mehr oder weniger auf eine Behandlung mit Antibiotika bestanden .. was auch angeschlagen hat, allerdings gibt es zwischendurch kleinere Schübe .. aber nicht merh so schlimm wie vor dem AB.
Ich würde die Behandlung gerne mit dem Honig unterstützen auch wg. möglicher AB Resistenz ...

Antwort von Detlef Mix:
Honig kann die gewünschte Wirkung von Antibiotika unterstützen und Nebenwirkungen abmildern. Eine australische Studie zeigte, dass Manuka-Honig antibiotikaresistente Keime nicht nur direkt bekämpft, sondern sie sogar wieder für das Antibiotikum sensibilisiert.
Verfasst am: 01. 06. 2016 [07:15]
benny-2
Dabei seit: 01.06.2016
Beiträge: 1
Guten Morgen Herr Mix!
Vor Monaten sah ich eine Sendung vom Knochenbrecher Tamme Hanken im Tv, der ein Pferd mit Manuka Honig behandelt hat. Da unser Pferd seit Jahren einen Hauttumor hat(Sakroid), der schon mehrmals unter Vollnarkose entfernt wurde und immer wieder neu wächst, habe ich sie mit Manuka Honig behandelt. Seit 2 Wochen benutze ich UMF 5+ und der Tumor ist im 2/3 verkleinert. Jetzt habe ich Manuka UMF 15+ gekauft, lese aber auf der Verpackung, dass er nicht auf der Haut anzuwenden ist. Meine Fragie lautet warum nicht?
Verfasst am: 15. 04. 2016 [10:35]
steffiv
Dabei seit: 05.04.2016
Beiträge: 2
Hallo, amabillis.
bei mir ist es leider auch so, daß ich mit Durchfall auf den Honig reagiere. Ich benutze ihn jetzt nur noch als Nasenspülung bzw. im Tee. Vorher hatte ich abends immer einen kleinen Teelöffel voll genommen. Das mache ich jetzt nicht mehr.
Verfasst am: 15. 04. 2016 [06:48]
amabilis
Dabei seit: 15.04.2016
Beiträge: 1
Hallo,
aufgrund einer OP vor 3 Wochen habe ich jetzt erhöhte Leukozyten und einen erhöhten CRP Wert, was insgesamt auf eine Entzündung in meinem Körper anzeigt. Ich nutze seit gestern Manuka Honig 550 und hatte heute morgen Durchfall. Bei der Recherche im Netz scheint es häufig eine Reaktion auf den Honig zu sein. Genauer Hintergründe interessieren mich. Haben noch mehr diese Erfahrung gemacht?
Verfasst am: 07. 04. 2016 [20:19]
corne
Dabei seit: 07.04.2016
Beiträge: 1
Ich habe ein Forum gesucht, in dem mir Erfahrungen zu dem Manuka-Honig von Taku Honey gegeben werden können. Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin, aber eventuell ja doch.

Also..: Vor kurzem habe ich mir den Manuka Honig von Taku Honey 250g UMF 10/ MG 270 bei amazon.de gekauft. Heute kam er an, was mich wundert und alarmiert ist, das auf der Umverpackung der Schriftzug der Haltbarkeit auf Chinesisch oder Japanisch zu lesen ist. Darunter steht in Klammern die Übersetzung "Best before". Sonst ist alles auf Enlisch.

Alamiert bin ich, da ja bekannt ist, das leider mit Manuka Honig viel Schindluder getrieben wird. Ich habe mich zwar informiert, dass Taku Honey ein verifizierter Wiederverkäufer ist, der direkt mit Neuseeländischen Anbietern zusammenarbeitet. Trotzdem bin ich skeptisch, ob er echt ist.
Zurück zur Übersicht