Hier erfahren Sie alles über Manuka-Honig
Gelenkbeschwerden

Arthritis

Circa ½ Teelöffel ManukaHonig in kreisenden Bewegungen in die Haut um das betroffene Gelenk einmassieren. Danach in zupfenden, wippenden Bewegungen den Honig mit den Fingern beziehungsweise der ganzen Handinnenfläche wieder abnehmen, bis die kaugummiähnliche Masse nur noch an der Hand, aber nicht mehr auf der behandelten Haut klebt. Hand lauwarm waschen.

 

Das Gelenk mit Manuka-Honig MGO100 + oder stärker bestreichen und verbinden, am besten mit einem Folienverband. Das können Sie auch ohne vorherige Honig-Massage machen. Eine gleichzeitige Einnahme von Manuka-Honig und anderen Bienenprodukten wie Propolis und Blütenpollen unterstützt die Behandlung von innen.

2 Kommentar(e)


inge 63 schrieb am 25.01.2016... hallo herr mix, habe arthrose im knie. hilft da manukahonig auch. und wenn wie
Detlef Mix schrieb am 25.01.2016... Bei Arthrose geht man eher von Verschleiß und nicht von einer Entzündung aus, beides schließt sich aber auch nicht gegenseitig aus, und eins kann zum anderen beitragen. Versuchen Sie es einfach wie oben beschrieben.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*
*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.